Lohnsteuer Österreich: Das sollten Sie wissen

Beim Thema Steuer wird es für die meisten kompliziert. Auch wenn wir alle mehr oder weniger Steuern zahlen, ist es gar nicht so leicht das gesamte System zu verstehen. Dazu kommt natürlich, dass die Steuerregelungen in den meisten Ländern variieren.

Lohnsteuer Österreich

Was genau ist eine Lohnsteuer?

Von der Lohnsteuer bekommen wir als Arbeitnehmer gar nicht viel mit. Im Grunde ist die Lohnsteuer eine besondere Form der Einkommenssteuer und wird direkt vom Arbeitgeber an das Finanzamt gezahlt.

Für jedes steuerpflichtige Einkommen ist auch eine Lohnsteuer zu entrichten. Dabei gibt es aber Unterschiede wie viel vom Lohn als Steuer gezahlt werden muss.

Die verschiedenen Lohnsteuertarife

Je nach Höhe des gesamten Einkommens gibt es verschiedene Lohnsteuertarife. Um bestimmen zu können, wie viele Steuer eine Person genau zahlen muss, gibt es Berechnungsformeln.

Für Einkommen unter € 11.000 jährlich fällt in Österreich keine Einkommenssteuer an. Danach gibt es verschiedene Steuersätze – je nach Höhe des Einkommens. Um den Steuersatz exakt berechnen zu können, gibt es diverse Steuerrechner im Internet.

Generell müssen Sie beachten, dass die Steuergesetze ziemlich komplex sind. Es gibt viele Faktoren, die den Steuersatz ändern bzw. beeinflussen können. Wenn Sie beispielsweise zusätzlich Einkommen aus dem Ausland beziehen, kann die Steuerberechnung komplizierter werden.

Wie viel Steuern zahlt man auf sein Einkommen?

Wie bereits erwähnt, ist Einkommen unter € 11.000 steuerfrei und der Steuersatz ist 0%. Sollten Sie mehr verdienen, sind allerdings Steuern fällig:

  • 25% bei Einkommen über € 11.000 bis € 18.000
  • 35% bei Einkommen über € 18.000 bis € 31.000
  • 42% bei Einkommen über € 31.000 bis € 60.000
  • 48% bei Einkommen über € 60.000 bis € 90.000
  • 50% bei Einkommen über € 90.000 bis € 1.000.000
  • 55% bei Einkommen über € 1.000.000

Für jeden Steuertarif gibt es eine Formel, die Sie zur Berechnung anwenden können. Beachten Sie hier auch, dass sich die Berechnungen der Lohn- und Einkommenssteuer 2020 geändert haben.

Die sogenannte Tarifsteuer wird immer noch um die jeweils zustehenden Steuerabsetzbeträge gekürzt.

Wann muss man eine Einkommenssteuererklärung machen?

Jeder Mensch, der in Österreich lebt, muss auf sein Einkommen bzw. seinen Lohn Steuern zahlen. Jedes Einkommen kann dabei in eine der sieben Einkunftsarten sortiert werden – von dem Einkommen zieht man außergewöhnliche Belastungen und Sonderausgaben ab. Das ist die Grundlage der Einkommenssteuer.

Wer eine Einkommenssteuererklärung machen muss, lässt sich ganz einfach zusammenfassen. Sie müssen eine Steuererklärung machen, wenn:

  • Sie ein Einkommen haben, das höher als € 11.000 ist.
  • Das Finanzamt Sie dazu auffordert.

Die Einkommenssteuererklärung können Sie online machen. Um die Erklärung zu machen, haben Sie immer bis zum 30. Juni des Folgejahres Zeit. Natürlich haben Sie aber auch immer noch die Möglichkeit die Steuererklärung auf Papier zu machen und können diese dann beim Finanzamt einreichen. Beachten Sie allerdings, dass die Frist beim Finanzamt der 30. April des Folgejahres ist.

Am Ende des Steuerjahres erhalten Sie einen Steuerbescheid – dort können Sie die Berechnung der Einkommenssteuer ablesen.

PagesT